GRÜNE wollen Entscheidung zur Stadtbus-Linie nach Helpup

Die Ratsfraktion der Oerlinghauser Grünen drängt auf eine Entscheidung in Sachen „Stadtbus-Linie vom Welschen nach Helpup“. Für die nächste Sitzung der Stadtwerke-Gesellschafterversammlung beantragen die Grünen daher, dass die Geschäftsführung der Oerlinghauser Stadtwerke beauftragt wird, die Realisierbarkeit dieser Buslinie konkret zu prüfen.

„Ein sehr interessantes Grobkonzept wurde bereits vor zwei Jahren erarbeitet und schmort seitdem in den Schubladen, ohne dass etwas passiert. Nun ist es an der Zeit, dass die Sache bis zu einer Entscheidung vorangebracht wird“, macht Thomas Reimeier, Vertreter der Grünen in der Gesellschafterversammlung, das Ziel des Antrages deutlich: entweder wird der ÖPNV in Oerlinghausen bald um eine attraktive Stadtbus-Linie bereichert, oder aber den Bürgerinnen und Bürgern, die von einem solchen Angebot profitieren würden, werden nicht weiter falsche Hoffnungen gemacht.

Die Oerlinghauser Grünen würden es auf jeden Fall begrüßen, wenn nähere Prüfungen ergäben, dass eine solche Stadtbus-Linie zu realisieren wäre. „Dann werden wir uns für diese Linie stark machen“, betont Reimeier. Bevor es soweit ist, muss aber insbesondere die Finanzierbarkeit geprüft werden, um das wirtschaftliche Risiko für die Stadtwerke zu minimieren. Einen möglichen Ansatz hierfür zeigt das Konzept bereits auf: durch die Optimierung bestehender Buslinien könnte die Finanzierung gelingen.unser Antrag zum Thema         

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel