Hätte Jesus GRÜN gewählt?

Rund 40 Zuhörerinnen und Zuhörer hatten sich zur Diskussion „Hätte Jesus GRÜN gewählt?“ im Bürgerhaus versammelt. Sie erlebten eine äußerst interessante, teilweise auch kontroverse Debatte.Auch wenn die Frage „Hätte Jesus GRÜN gewählt?“ von den ReferentInnen nicht abschließend beantwortet wurde, so waren sie sich doch einig: „Jesus hätte sich auf jeden Fall eingemischt!“ Und: das Thema „Gerechtigkeit“ ist in der politischen Debatte zunehmend wichtig, gleichwohl schwer definierbar.

Sybille Mattfeld-Kloth, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft „Christinnen und Christen bei den GRÜNEN“, eröffnete die Diskussion dennoch mit einer [Ausarbeitung] über Gerechtigkeit.
Einen guten Eindruck von der anschließenden Debatte gibt der [Bericht] in der Zeitung „Lippe aktuell“.

Die Oerlinghauser GRÜNEN werden die Diskussionsreihe „Politik und Religion“ im Februar fortsetzen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel