Umsetzung des Oerlinghauser Klimaschutzkonzeptes – Nutzung von Fotovoltaik auf öffentlichen Dächern“

Mit der Verabschiedung des Klimaschutzkonzeptes im März 2012 hat der Rat auch einen Grundsatzbeschluss getroffen, daß die Nutzung von Fotovoltaik auf öffentlichen Dächern vorangebracht werden soll. Nach nunmehr 2,5 Jahren erschien uns Grünen ein Bericht über die Umsetzung im neu zusammengesetzten zuständigen Umweltausschuss angebracht. Zudem besteht bei der anstehenden Errichtung der Mensa der Heinz-Sielmann-Schule die Möglichkeit, dieses Vorhaben praktisch umzusetzen.In der Sitzung des Umweltausschusses vom 23.10.2014 stellten die Grüne Fraktion deswegen einen entsprechenden Antrag. (Drs. 068/X).

In der Sitzung kam die Sprache auch auf die Finanzierbarkeit einer Fotovoltaik-Anlage auf einem öffentlichen Gebäude. Hier brachten die Grünen Ausschussmitglieder die Stadtwerke in die Diskussion ein, aber auch die Möglichkeit einer Bürgerenergieanlage oder eines Contracting Modells wurden genannt.

Letztlich wurde der Antrag – in Punkt 3 leicht abgewandelt, mit Einbeziehung der Stadtwerke – mehrheitlich angenommen.

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel